Kardiologie

Die Untersuchung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen der Blutgefäße sind als Kardiologie bekannt. Ein Individuum mit einer Herzerkrankung oder einer kardiovaskulären Erkrankung kann an einen Kardiologen überwiesen werden.

Die Kardiologie ist ein Zweig der Inneren Medizin. Es gibt einen Unterschied zwischen einem Kardiologen und einem Herzchirurgen. Was der Herzchirurg macht, ist die Brust zu öffnen und einige Operationen am Herzen durchzuführen.

Das Fachgebiet eines Kardiologen liegt in der Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Kardiologe führt Tests durch und einige können Verfahren wie Herzkatheter, Angioplastie oder die Einführung eines Schrittmachers durchführen.

Herzerkrankungen haben mit dem Herzen zu tun, während Herz-Kreislauf-Erkrankungen das Herz, die Blutgefäße oder beides betreffen. Eine kardiologische Beratung kann von Ihrem Hausarzt (der an die Allgemeinmedizin gewöhnt ist) beraten werden, aber auch alleine mit anderen medizinischen Kategorien (wie Neurologie, Gastroenterologie, Orthopädie oder sogar neuen Behandlungen wie Stammzellen).
 
1. Angina Pectoris Behandlung

Angina pectoris ist ein medizinischer Begriff, der verwendet wird, um Brustschmerzen oder Beschwerden zu beschreiben, die als Folge von koronarer Herzkrankheit auftreten. Dies passiert, wenn der Herzmuskel nicht so viel Blut bekommt, wie er benötigt. Dies tritt normalerweise als Folge einer verstopften oder verengten Herzarterie auf, die auch als Ischämie bekannt ist.

Angina führt in der Regel zu unangenehmem Druck, Völlegefühl, Quetschung oder Schmerzen in der Brustmitte. Sie können auch Unbehagen im Nacken, Kiefer, Schultern, Rücken oder Arm fühlen. (Viele Arten von Beschwerden in der Brust - wie Sodbrennen, Lungenentzündung oder Entzündung - sind nicht mit Angina pectoris assoziiert). Angina bei Frauen ist nicht dasselbe wie bei Männern.

Behandlung von Angina pectoris

Personen mit Angina pectoris oder manchmal auch als stabile Angina leiden unter Brustschmerzen. Dieses Unbehagen ist normalerweise vorhersehbar und handhabbar. Sie können es erleben, während Sie laufen oder wenn Sie mit Stress kämpfen.
Unter normalen Bedingungen kann diese Art von Beschwerden in der Brust mit Ruhe, Nitroglycerin oder beidem gemildert werden. Nitroglycerin entspannt Koronararterien und andere Blutgefäße, wodurch die Menge an Blut reduziert wird, die zum Herzen zurückfließt und das Herz entlastet. Durch Entspannung der Koronararterien erhöht es den Blutfluss zum Herzen.

Für den Fall, dass Sie etwas Unbehagen in Ihrer Brust fühlen, zögern Sie nicht und konsultieren Sie Ihren Arzt für die vollständige Bewertung und mögliche Tests. Wenn Sie eine stabile Angina pectoris haben und häufiger Schmerzen in der Brust haben, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen, da Sie möglicherweise frühe Anzeichen einer instabilen Angina haben.

2. Angiographie

Angiographie ist eine radiographische Technik, bei der Farbstoff in die Hohlräume Ihres Herzens oder in die Arterien injiziert wird, die zu Ihrem Herzen führen (Koronararterien). Ärzte können Blutfluss und Blutdruck in den Herzkammern messen und sehen, ob Koronararterien blockiert sind.

Wie funktioniert eine Angiographie?

Der Arzt führt ein Herzkatheterverfahren durch, bei dem ein langer dünner Schlauch (bekannt als Katheter) in die im Bein befindliche Arterie eingeführt und in das Herz gezogen wird. Wenn der Katheter an seinem Platz im Herzen ist, wird ein Farbstoff durch den Katheter und in das Herz injiziert. Dieser Farbstoff ermöglicht Ärzten, zu sehen, wie Herzhöhlen und Koronararterien arbeiten. Die Bewegung des Farbstoffs in Herz und Koronararterien wird als Angiogramm aufgezeichnet und auf dem Fernsehbildschirm angezeigt.

Vorteile im Zusammenhang mit einem Angiogramm

• Wird für die Diagnose verwendet, um sehr detaillierte arterielle Bilder in Ihrem Gehirn, Herz und Ihren Nieren anzuzeigen
• Kann zur Anzeige von Blockaden in den Arterien verwendet werden

Vorbereitung für Angiogramm

In der Regel werden Sie als Patient für dieses Verfahren ins Krankenhaus eingeliefert.
Sie müssen mit Ihrem Empfehlungsschreiben oder Antragsformular und allen Röntgenaufnahmen, die Sie in den letzten zwei Jahren gemacht haben, ins Krankenhaus kommen.

Lassen Sie das Röntgenpersonal Röntgenstrahlen, da ein Arzt möglicherweise untersucht werden muss. Das Radiologiepersonal wird Sie benachrichtigen, wenn alle diese zur Abholung bereit sind.
Ziehen Sie sich locker und bequem an
Lassen Sie Schmuck und Wertgegenstände zu Hause

Sie können aufgefordert werden, vier Stunden vor dem Angiogramm nicht zu essen
Vier Stunden vor dem Angiogramm können Sie reine Flüssigkeiten wie schwarzen Tee, Kaffee, leichte Suppe oder Wasser trinken. Es ist wichtig, dass deine Nieren Flüssigkeit haben

Was passiert während des Angiogramms?

Sie werden gebeten, auf einem geröntgten Bett auf dem Rücken zu liegen. Das Personal wird sterile Vorhänge auf Sie legen.
Der Stab wird eine kleine Röhre oder einen Katheter in die Arterie in Ihrer Hand oder Leiste legen und der Farbstoff wird in ihn injiziert.

Mögliche Nebenwirkungen

• Sie können für einige Sekunden eine leichte Frische und Rötung spüren.
• Ein Teil Ihres Körpers kann heiß sein. Wenn dies der Fall ist, melden Sie sich bei den Mitarbeitern
Wenn Sie bereit sind, gehen die Mitarbeiter, die sich um das Röntgen kümmern, auf den Bildschirm oder in den nächsten Raum, um das Röntgengerät zu starten. Sie werden Sie bitten, ruhig zu bleiben und Sie bitten, während der Röntgenaufnahmen tief Luft zu holen und den Atem anzuhalten.
Wenn das Röntgenbild abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert zu warten, bis das Röntgenteam die Bilder überprüft, weil Sie ein anderes Röntgenbild benötigen.
Der Test, einschließlich Vorbereitung, dauert normalerweise zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

Wann bekomme ich Ergebnisse?

Die Zeit, die benötigt wird, um die Ergebnisse zu erhalten, hängt davon ab, wo Sie den Scan durchführen. Der Radiologe wird die Bilder überprüfen und einen Bericht schreiben. Die Bilder können auf Filmen oder auf einer CD sein.
Fragen Sie, ob Sie warten müssen, um Fotos zu machen und sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, oder senden Sie sie an Ihren Arzt. Der Bericht wird von Ihrem Arzt mit Ihnen besprochen. Sie müssen ein Treffen machen, um dies zu tun.

3. Atrioventrikuläre Fistel


Eine arteriovenöse (AV) Fistel ist eine abnormale Verbindung zwischen der Arterie und der Vene. Normalerweise fließt das Blut von Ihren Arterien zu Ihren Kapillaren auf Ihren Adern. Die Nährstoffe und der Sauerstoff im Blut wandern ebenfalls von den Kapillaren zum Körpergewebe.
Bei arteriovenösen Fisteln fließt das Blut direkt aus der Arterie in die Vene, indem bestimmte Kapillaren umgangen werden. Wenn dies auftritt, erhalten die Gewebe unterhalb der umgangenen Kapillaren eine reduzierte Menge an Blut.
Arteriovenöse Fisteln sind in den Beinen häufig, aber es hat sich gezeigt, dass sie sich überall im Körper entwickeln. Arteriovenöse Fisteln werden oft chirurgisch für die Dialyse bei Menschen mit schweren Nierenerkrankungen erstellt.

Eine große unbehandelte arteriovenöse Fistel kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wenn Sie einen für die Dialyse haben, wird Ihre arteriovenöse Fistel von Ihrem Arzt überwacht werden.

Symptome

Kleine arteriovenöse Fisteln in den Beinen, Armen, Lungen, Nieren oder Gehirn haben oft keine Anzeichen oder Symptome und erfordern normalerweise keine andere Behandlung als medizinische Überwachung. Große arteriovenöse Fisteln können Zeichen und Symptome verursachen.

Die Anzeichen und Symptome einer arteriovenösen Fistel können umfassen:
• Purpurne, prall gefüllte Venen, die man ähnlich wie Krampfadern durch die Haut sehen kann
• Schwellungen in den Armen oder Beinen
• Verringerter Blutdruck
• Ermüdung
•    Herzfehler
Eine arteriovenöse Fistel in der Lunge (pulmonale arteriovenöse Fistel) ist eine ernsthafte Erkrankung, die verursachen kann:
• Ein bläulicher Teint auf der Haut
• Fingerklatschen
•    Blut husten

Blutungen im Verdauungstrakt können durch arteriovenöse Fisteln im Magen-Darm-Trakt auftreten.
Wann man einen Arzt aufsuchen sollte
Falls Sie eines der oben genannten Anzeichen und Symptome haben und glauben, an einer arteriovenösen Fistel zu leiden, vereinbaren Sie ein Gespräch mit Ihrem Arzt. Die Früherkennung von arteriovenösen Fisteln kann helfen, Ihre Erkrankung zu heilen und das Risiko für Komplikationen wie Blutgerinnsel oder in schweren Fällen Herzinsuffizienz zu reduzieren.

4. Herz-CT

Ein CT-Scan kann Röntgenstrahlen nutzen, um bestimmte Bereiche Ihres Körpers zu visualisieren. Diese Scans verwenden eine sichere Menge an Strahlung, um detaillierte Bilder zu erstellen, die Ihrem Arzt helfen können, mögliche Probleme zu entdecken. Ein Herz- oder Herz-CT-Scan wird verwendet, um Ihr Herz und Blutgefäße zu visualisieren.
Während des Tests wird ein spezieller Farbstoff in den Blutkreislauf injiziert. Der Farbstoff wird dann unter einer speziellen Kamera im Krankenhaus oder Testzentrum untersucht.
Ein Herz-CT-Scan kann auch als Koronar-CT-Angiogramm bezeichnet werden, wenn die Absicht besteht, Arterien zu visualisieren, die Blut zum Herzen bringen. Der Test kann als Koronarkalkscan bezeichnet werden, wenn Sie feststellen müssen, ob sich Kalzium in Ihrem Herzen angesammelt hat.
Ihr Arzt kann einen CT-Scan des Herzens verschreiben, um nach bestimmten Bedingungen zu suchen, einschließlich:
• Angeborene Herzfehler oder Geburtsfehler im Herzen
• Die Anhäufung einer harten Substanz namens Lipidplatte, die Koronararterien blockieren kann
• Defekte oder Verletzungen der vier primären Herzklappen
• Blutgerinnsel in den Herzkammern
• Tumoren im oder am Herzen

Ein Herz-CT-Scan ist ein häufiger Test für Menschen mit Herzproblemen. Dies ermöglicht Ihrem Arzt, die Struktur des Herzens und der angrenzenden Blutgefäße zu untersuchen, ohne Ameisen schneiden zu müssen.

Die Untersuchung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen der Blutgefäße sind als Kardiologie bekannt. Ein Individuum mit einer Herzerkrankung oder einer kardiovaskulären Erkrankung kann an einen Kardiologen überwiesen werden.
Die Kardiologie ist ein Zweig der Inneren Medizin. Es gibt einen Unterschied zwischen einem Kardiologen und einem Herzchirurgen. Was der Herzchirurg macht, ist die Brust zu öffnen und einige Operationen am Herzen durchzuführen.

Die Hauptarbeit eines Kardiologen stützt sich auf die Diagnose und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem Herzen haben, sind Kardiologen in der besten Position, um Lösungen für Ihr Problem zu gestalten. In den USA ist es wichtig, dass Sie 4 Jahre medizinische Ausbildung, 3 Jahre internistische Ausbildung und mindestens 3 Jahre Spezialisierung in Kardiologie absolvieren, bevor Sie zertifizierter Kardiologe werden können. Wenden Sie sich an einen Kardiologen, wenn Sie Hilfe bei einer der folgenden Erkrankungen benötigen: Herz-CT, Atrioventrikularfistel, Angiographie und Angina Pectoris Treatment unter anderem.