Ungarn: Fruchtbarkeitskliniken Durchschnittspreis im April 2024

Die April 2024 durchschnittlichen Kosten von Fruchtbarkeitskliniken in Ungarn betragen 1800 €

Die Preisspanne ist 1500-2100 €

Die typische Durchschnittskosten- und Preisspanne für Fruchtbarkeitskliniken wird aus den 15 Klinikpreisen und Gebührenlisten der 83 Doctors ermittelt. 

Vergleichen Sie diesen Preis mit anderen Kliniken und in anderen Ländern


Fruchtbarkeitskliniken Preise, Details

Kliniken Durchschnittspreis/Ab
MDental Clinic ( Eiffel Square, Teréz krt. 55-57, 1062, Budapest) Ab 1500€
Oxygen Clinic ( Árpád út 47, 1042, Budapest) Ab 1500€
HD German Dental Clinic in Hungary ( Kert utca 21, 9200, Mosonmagyarovar) Ab 1500€
FlyDent Dental Clinic Budapest ( Tas vezér u. 3-7, 1113, Budapest) Ab 1500€
Rose Private Clinic Budapest ( Széchenyi István tér 7, 1051, Budapest) Ab 1500€
RMC Hospital Budapest ( 74-78 Gábor Áron Street, 1026, Budapest) Ab 1500€
Premium Clinic ( Számadó u. 6, 1118, Budapest) Ab 1500€
Zsidro Clinic ( 7 Pannónia utca, H-1136, Budapest) Ab 1500€
Sikos Hair Transplant Clinic Budapest ( Edömér u. 6, 1113, Budapest) Ab 1500€

Fruchtbarkeitskliniken in Ungarn : Technik und Vorgehensweise

Fruchtbarkeitskliniken oder Kliniken für Reproduktionsmedizin sind spezialisierte medizinische Einrichtungen, die umfassende Dienstleistungen und Behandlungen für Einzelpersonen und Paare anbieten, die Schwierigkeiten haben, ein Kind zu bekommen. In diesen Kliniken arbeiten Fruchtbarkeitsspezialisten, reproduktive Endokrinologen, Embryologen, Krankenschwestern und andere medizinische Fachkräfte, die auf die Diagnose und Behandlung von Unfruchtbarkeit und Fortpflanzungsstörungen spezialisiert sind. Fruchtbarkeitskliniken bieten eine breite Palette von Dienstleistungen und Verfahren an, um Patienten beim Erreichen ihrer Reproduktionsziele zu helfen, darunter:

Fruchtbarkeitskliniken bieten umfassende diagnostische Tests zur Beurteilung der reproduktiven Gesundheit von Männern und Frauen an. Dazu können Blutuntersuchungen zur Beurteilung des Hormonspiegels, bildgebende Untersuchungen wie Beckenultraschall zur Beurteilung der Eierstockfunktion und der Gebärmutteranatomie sowie eine Samenanalyse zur Beurteilung der Spermienqualität und -quantität gehören. In der Praxis können Sie Ihre Daten an einen Fruchtbarkeitsarzt senden, der Ihre Situation beurteilt und eine Online-Beratung, z. B. per WhatsApp-Video, vereinbart. Wenn Sie vorhaben, zu einer Fruchtbarkeitsklinik im Ausland zu reisen, müssen Sie lediglich Eizellen- und/oder Spermientests in einem nahegelegenen Labor durchführen.

In-vitro-Fertilisation: IVF ist ein komplexes Verfahren der assistierten Reproduktionstechnologie (ART), bei dem eine Eizelle außerhalb des Körpers in einer Laborumgebung mit Sperma befruchtet wird. Die befruchteten Embryonen werden dann in die Gebärmutter übertragen, um eine Schwangerschaft herbeizuführen. IVF kann für Paare mit Unfruchtbarkeit aufgrund verschiedener Faktoren empfohlen werden, wie zum Beispiel verstopfte Eileiter, Ovulationsstörungen, männliche Unfruchtbarkeit oder ungeklärte Unfruchtbarkeit.

Intrauterine Insemination (IUI): Bei der IUI, auch künstliche Befruchtung genannt, werden gewaschene und konzentrierte Spermien etwa zum Zeitpunkt des Eisprungs direkt in die Gebärmutter der Frau eingebracht, um die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung zu erhöhen. IUI kann für Paare mit leichter männlicher Unfruchtbarkeit, zervikalen Faktoren oder ungeklärter Unfruchtbarkeit empfohlen werden. Die meisten Menschen sind verwirrt zwischen künstlicher Befruchtung und IVF-Protokoll: In 95 % der Fälle benötigen Paare eine In-vitro-Fertilisation und keine künstliche Befruchtung!

Einfrieren von Eizellen (Kryokonservierung von Eizellen): Das Einfrieren von Eizellen ist eine Technik zur Erhaltung der Fruchtbarkeit, bei der die Eizellen einer Frau für die zukünftige Verwendung entnommen und eingefroren werden. Dieses Verfahren kann für Frauen empfohlen werden, die aus persönlichen oder medizinischen Gründen, wie z. B. beruflichen Zielen, medizinischen Behandlungen, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten, oder einer altersbedingten Verschlechterung der Eierstockreserve, die Geburt eines Kindes hinauszögern möchten.

Präimplantations-Gentest (PGT): PGT ist ein Verfahren, das während der IVF durchgeführt wird, um Embryonen vor der Implantation auf genetische Anomalien zu untersuchen. PGT kann Chromosomenanomalien, Störungen einzelner Gene oder strukturelle Veränderungen in Embryonen identifizieren und ermöglicht so die Auswahl genetisch normaler Embryonen für den Transfer, was die Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft verbessern und das Risiko einer Fehlgeburt oder genetischer Störungen verringern kann. Beachten Sie, dass die Auswahl des Geschlechts oder Geschlechts Teil dieses Protokolls sein kann, in den meisten Ländern jedoch verboten ist.

Eizellen- oder Samenspendedienste: Fruchtbarkeitskliniken bieten möglicherweise Eizellen- oder Samenspendedienste für Einzelpersonen oder Paare an, die aufgrund von Unfruchtbarkeit oder genetischen Bedenken nicht mit ihren eigenen Keimzellen schwanger werden können. Gespendete Eizellen oder Spermien von anonymen oder bekannten Spendern werden in Verbindung mit IVF- oder IUI-Verfahren verwendet, um eine Schwangerschaft zu erreichen. Fast alle Fruchtbarkeitskliniken bieten Eizellspenderprogramme und Samenspenderprogramme im Zusammenhang mit Ihrem IVF-Protokoll an, sofern dies zulässig ist.

Fruchtbarkeitskliniken können die Vereinbarung einer Schwangerschafts-Leihmutterschaft für Einzelpersonen oder Paare erleichtern, die aus medizinischen Gründen nicht in der Lage sind, selbst eine Schwangerschaft auszutragen, wie etwa Uterusfaktor-Unfruchtbarkeit, wiederkehrende Fehlgeburten oder Erkrankungen, die ein Risiko für die Schwangerschaft darstellen. Bei der Leihmutterschaft wird ein durch IVF unter Verwendung der Gameten der Wunscheltern oder Spendergameten erzeugter Embryo in die Gebärmutter einer Leihmutter übertragen, die die Schwangerschaft im Namen der Wunscheltern austrägt. Nur 2 % der Kliniken auf der Welt dürfen Leihmutterschaftsdienste anbieten, und wenn der rechtliche Rahmen dies zulässt, sind die Wartelisten riesig, sodass es immer schwieriger wird, diesen Dienst zu bekommen.

Für Patienten ist es wichtig, eng mit ihren Gesundheitsdienstleistern zusammenzuarbeiten, um sich einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen, personalisierte Behandlungsempfehlungen zu erhalten und während ihrer gesamten Fruchtbarkeitsreise Zugang zu angemessener Unterstützung und Ressourcen zu erhalten.

Fruchtbarkeitskliniken - Ungarn

Mit mehr als 160 Kliniken und Krankenhäusern deckt Ungarn nahezu alle Arten von Behandlungen ab. Die Anzahl der Klinikbetten ist stabil, aber einige Kliniken haben ihre Richtlinien geändert und sind nur noch für Anwohner geöffnet. In Budapest finden Sie Kliniken für Zahnimplantate sowie einige Kliniken für plastische Chirurgie.

Quellen/Zusammenarbeit mit: SIRU

Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Mosonmagyarovar, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €
Brauchen Sie Hilfe? Fordern Sie jetzt ein Angebot an!
Budapest, Ungarn

Fruchtbarkeitskliniken Preis: Ab 1500 €