Griechenland: Geschlechtsauswahl Durchschnittspreis im April 2024

Die April 2024 durchschnittlichen Kosten von Geschlechtsauswahl in Griechenland betragen 8304 €

Die Preisspanne ist 6920-9688 €

Die typische Durchschnittskosten- und Preisspanne für Geschlechtsauswahl wird aus den 10 Klinikpreisen und Gebührenlisten der 55 Doctors ermittelt. 

Vergleichen Sie diesen Preis mit anderen Kliniken und in anderen Ländern


Geschlechtsauswahl Preise, Details

Kliniken Durchschnittspreis/Ab
Hygeia Hospital ( Erithrou Stavrou 6, 15123, Marousi) Ab 7000€
Athens Central Clinic ( Asklipiou 31, 10680, Athens) Ab 6900€
HYGEIA IVF EMBRYOGENESIS ( Fleming 15, 15123, MAROUSI, ATHENS) Ab 6900€
Thessaloniki Cosmetic Institute ( Alexandrou Papanastasiou 49, 54453, Thessaloniki) Ab 6900€
Palladion Rehabilitiation Clinic ( Tegeas, Tripoli, 22100, Tripoli ARKADIA) Ab 7000€
Hippocrates Clinic Athens ( Politechniou 65, 18536, Pireas) Ab 6900€
Therapis Clinic ( Astidamantos 83, 116 34, athens) Ab 6900€
Seneca Athens ( Mesogion 2, Pirgos Athinon, Building B, Abelokipi, 115 27, 115 27, Athens) Ab 6900€
IMS IVF ( Mesogeion 2 - 4, Pyrgos Athinon, 11527, Athens, Greece) Ab 6900€
New Life Clinic ( 171 Ethnikis Antistaseos str, 55134, Kalamaria) Ab 6900€

Geschlechtsauswahl in Griechenland : Technik und Vorgehensweise

Die Geschlechtsselektion, auch Geschlechtsselektion genannt, ist ein umstrittener Aspekt der Fruchtbarkeitsbehandlung, bei der es um die Wahl des Geschlechts eines Kindes vor der Empfängnis geht. Während die Geschlechtsauswahl aus nichtmedizinischen Gründen in vielen Ländern verboten ist, kann sie in bestimmten Fällen zulässig sein, wenn ein medizinischer Grund besteht oder das Risiko genetischer Störungen im Zusammenhang mit einem bestimmten Geschlecht besteht.

Der Prozess beginnt mit einer ersten Konsultation mit einem Fruchtbarkeitsspezialisten, um die Gründe für die Auswahl des Geschlechts zu besprechen und die Krankengeschichte des Einzelnen oder Paares, Fruchtbarkeitsprobleme und Behandlungsmöglichkeiten zu beurteilen. Der Gesundheitsdienstleister entscheidet, ob die Geschlechtsauswahl medizinisch indiziert und gemäß den örtlichen Gesetzen und Vorschriften zulässig ist. Die meisten Paare, die sich für diesen Eingriff entscheiden, haben bereits mehrere Jungen oder Mädchen und haben daher keine Fruchtbarkeitsprobleme.

Präimplantations-Gentests (PGT): In Fällen, in denen die Auswahl des Geschlechts aus medizinischen Gründen zulässig ist, beispielsweise um die Übertragung genetischer Störungen im Zusammenhang mit einem bestimmten Geschlecht zu vermeiden, können Präimplantations-Gentests (PGT) im Rahmen des IVF-Prozesses durchgeführt werden. Bei der PGT werden durch IVF erzeugte Embryonen auf genetische Anomalien oder bestimmte genetische Bedingungen getestet, bevor sie in die Gebärmutter übertragen werden. Nach der Befruchtung werden die Embryonen im Labor kultiviert und entwickelt. Im geeigneten Stadium, typischerweise etwa am 5. oder 6. Tag der Entwicklung, werden jedem Embryo eine oder mehrere Zellen für Gentests entnommen. Die Zellen werden analysiert, um das genetische Geschlecht der Embryonen zu bestimmen und auf Chromosomenanomalien oder bestimmte genetische Bedingungen zu untersuchen.

Basierend auf den Ergebnissen der Gentests werden nur Embryonen des gewünschten Geschlechts und mit normalen genetischen Eigenschaften für den Transfer in die Gebärmutter der Frau ausgewählt. Der Embryotransfer wird üblicherweise im Behandlungsraum einer Fruchtbarkeitsklinik durchgeführt und ein oder mehrere Embryonen werden mithilfe eines dünnen Katheters, der durch den Gebärmutterhals eingeführt wird, in die Gebärmutter übertragen.
 
Es ist wichtig zu beachten, dass die Geschlechtsauswahl aus nichtmedizinischen Gründen nicht allgemein akzeptiert wird und möglicherweise rechtlichen und ethischen Erwägungen unterliegt. Darüber hinaus variieren die Verfügbarkeit und Rechtmäßigkeit von Verfahren zur Geschlechtsauswahl von Land zu Land. Patienten, die über eine Geschlechtsauswahl nachdenken, sollten sich an einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister wenden und sich mit den relevanten Gesetzen und Vorschriften in ihrem Zuständigkeitsbereich vertraut machen.

Geschlechtsauswahl - Griechenland

Griechenland genießt einen guten Ruf für sein Medizin- und Gesundheitssystem. Als Erfinder des Medizintourismus ist seine akademische medizinische Praxis bekannt und die Ärzte in Griechenland genießen einen guten Ruf. Das Gesundheitssystem in Griechenland deckt alle Arten von Behandlungen ab und wird im Vergleich zur Bevölkerung mit einer Übergröße von 20 % oft als zu groß angesehen. Über das ganze Land und seine Hunderten Inseln verteilt gibt es mehr als 280 Kliniken und Krankenhäuser mit mehreren tausend Ärzten. Plastische Chirurgie, In-vitro-Fertilisation mit Eizellenspendern oder IVF mit ICSI gehören dank der gut bewerteten Fruchtbarkeitskliniken in Athen oder Zypern zu den Hauptanliegen internationaler Patienten.

Marousi, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 7000 €
Athens, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
MAROUSI, ATHENS, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
Thessaloniki, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
Tripoli ARKADIA, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 7000 €
Pireas, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
athens, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
Athens, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
Brauchen Sie Hilfe? Fordern Sie jetzt ein Angebot an!
Athens, Greece, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €
Kalamaria, Griechenland

Geschlechtsauswahl Preis: Ab 6900 €