Irland: All-on-6-Konzept Durchschnittspreis im Mai 2024

Die Mai 2024 durchschnittlichen Kosten von All-on-6-Konzept in Irland betragen 16200 €

Die Preisspanne ist 13500-18900 €

Die typische Durchschnittskosten- und Preisspanne für All-on-6-Konzept wird aus den 3 Klinikpreisen und Gebührenlisten der 17 Doctors ermittelt. 

Vergleichen Sie diesen Preis mit anderen Kliniken und in anderen Ländern


All-on-6-Konzept Preise, Details

Kliniken Durchschnittspreis/Ab
Hermitage Medical General Clinic ( Old Lucan Road, 20, Dublin 20) Ab 13500€
Beacon Hospital ( Sandyford, D18 AK68, Dublin 18) Ab 13500€
Blackrock Clinic ( Rock Road, Blackrock, A94E4X7, Co. Dublin) Ab 13500€

All-on-6-Konzept in Irland : Technik und Vorgehensweise

„All-on-6“-Zahnimplantate sind ein Zahnwiederherstellungsverfahren, bei dem sechs Zahnimplantate in den Kieferknochen eingesetzt werden, um eine festsitzende Prothese zu tragen, die normalerweise aus 10 oder 12 Zahnkronen besteht und einen vollständigen Bogen fehlender Zähne ersetzt. Dieser Ansatz bietet im Vergleich zu herkömmlichem Zahnersatz mehr Stabilität und Halt und kann den Patienten ein natürlicheres und funktionelleres Lächeln ermöglichen.

Das Protokoll für „All-on-6“-Zahnimplantate beginnt mit einer Online-Konsultation (für die WhatsApp-Video-Beratung reicht eine Röntgenaufnahme) oder in der Zahnklinik mit einer ausführlichen Beratung durch einen qualifizierten Prothetiker oder Kieferchirurgen, der auf Zahnmedizin spezialisiert ist Implantatverfahren. Während dieser Konsultation wird der Zahnarzt Ihre Mundgesundheit beurteilen, Ihre Behandlungsziele besprechen und feststellen, ob Sie ein geeigneter Kandidat für „All-on-6“-Implantate oder vielleicht ein „All-on-4“-Zahnimplantatsystem sind. In einigen Fällen, genau wie bei einer All-on-Four-Behandlung, können vor der Implantatinsertion vorbereitende Maßnahmen erforderlich sein. Dazu können Zahnextraktionen, Knochentransplantationen zur Vergrößerung des Knochenvolumens in Bereichen mit Knochenmangel oder die Behandlung von Zahnfleischerkrankungen gehören. In diesem Fall könnte das Protokoll, das normalerweise aus zwei Schritten besteht (oder zwei Reisen für diejenigen, die als Zahntouristen reisen), zu drei Phasen (und damit drei Reisen) führen.

Der Zahnarzt wird sechs Zahnimplantate an strategischen Stellen chirurgisch in den Kieferknochen einsetzen, um den Halt und die Stabilität der endgültigen Prothese zu maximieren. Die Implantate werden typischerweise gleichmäßig über den Zahnbogen verteilt, um eine optimale Lastverteilung und Unterstützung zu gewährleisten. Dies geschieht nach Zahn- und Wurzelkanalextraktionen. Normalerweise erfolgt dies morgens, während provisorische Kronen nachmittags angefertigt werden.

Nach der Implantatinsertion kann eine provisorische Prothese an den Implantaten angebracht werden, um Funktion und Ästhetik wiederherzustellen, während die Implantate in den Kieferknochen integriert werden (ein Vorgang, der als Osseointegration bezeichnet wird). Diese temporäre Prothese ermöglicht es den Patienten, während der Heilungsphase, die normalerweise mehrere Monate dauert, bequem zu essen und zu sprechen. Im Durchschnitt beträgt die Dauer maximal 4 bis 6 Monate und diese Prothesen in einer Anzahl von 12 pro Kiefer werden eingesetzt, um maximal etwa ein Jahr zu halten. Einheilung und Osseointegration: In den nächsten Monaten verschmelzen die Implantate mit dem umgebenden Knochen und bilden so ein stabiles Fundament für die endgültige Prothese. Während dieser Zeit werden regelmäßige Nachsorgetermine vereinbart, um die Heilung zu überwachen und eine optimale Implantatintegration sicherzustellen.

Sobald die Osseointegration abgeschlossen ist und die Implantate vollständig in den Kieferknochen integriert sind, nimmt der Zahnarzt Abdrücke der Implantate und des umgebenden Gewebes, um die endgültige Prothese anzufertigen. Diese Prothese wird speziell angefertigt, um genau in Ihren Mund zu passen und optimale Funktion und Ästhetik zu bieten. Platzierung der Prothese: Die endgültige Prothese wird sicher an den Implantaten befestigt, wodurch ein vollständiger Zahnbogen wiederhergestellt wird und ein natürlich aussehendes Lächeln entsteht, das wie natürliche Zähne funktioniert. Vor Abschluss der Behandlung stellt der Zahnarzt sicher, dass die Prothese bequem sitzt und ordnungsgemäß funktioniert. Ihre Herstellung erfordert viel Zeit, bevor die permanente Krone eingesetzt wird. Jede Ihrer Zahnkronen ist einzigartig und passt zu Ihrem Kiefer, Mund und den umliegenden Zähnen. Es wird normalerweise in einem speziellen Ofen „gekocht“, der das Kochen von Keramik und Zirkonium ermöglicht.
 
Wie ein „All-on-4“-Implantat bieten die „All-on-6-Zahnimplantate“ eine dauerhafte, stabile und ästhetisch ansprechende Lösung für Patienten mit umfangreichem Zahnverlust und bieten ihnen eine verbesserte Kaufähigkeit, Sprachverständlichkeit und Vertrauen in ihre Zähne lächeln. Das Protokoll ändert sich bei einer „Alles-auf-6“-Operation im Vergleich zu einer „Alles-auf-4“-Methode nicht, Sie müssen sich noch am selben Tag der Operation unterziehen und das Hinzufügen von 2 weiteren Implantaten ändert nichts an der Planung.

„Alles auf 6“ versus „Alles auf 4“: Trotz vieler Debatten und Meinungen macht „Alles auf 4“ im Allgemeinen etwa 80 % der zahnärztlichen Arbeiten aus, verglichen mit 20 % bei „Alles auf 6“-Zahnimplantaten.

All-on-6-Konzept - Irland

Irland deckt jedoch alle Arten von Behandlungen ab und verfügt über ein kleines Gesundheitssystem, das sich auf große Kliniken und Krankenhäuser konzentriert. Bariatrische Chirurgie wie Magenballon oder plastische Chirurgie sind die in Irland am häufigsten nachgefragten Behandlungen.

Einige Videoerklärungen zu All-on-6-Konzept

This browser does not support the video element.

Quellen/Zusammenarbeit mit: FVDZ

All-on-6-Konzept vor und nach fotos

Dublin 20, Irland

All-on-6-Konzept Preis: Ab 13500 €
Dublin 18, Irland

All-on-6-Konzept Preis: Ab 13500 €
Co. Dublin, Irland

All-on-6-Konzept Preis: Ab 13500 €