Was ist die beste Technik in 2024, um die Augenfarbe zu ändern?

Welches ist das beste Verfahren zur Änderung der Augenfarbe?

 Das Verfahren zur Änderung der Augenfarbe: Ja, es funktioniert und es ist erstaunlich!

 

Wir alle wissen eine Menge über die Augen und ihre Wirkung. Sie gelten als das Fenster der Seele und werden im Allgemeinen als das attraktivste Gesichtsmerkmal betrachtet und sind somit ein wichtiges Attraktivitätsmerkmal.

Es ist allgemein bekannt, dass helle Augen als attraktiver gelten als andere Augentypen. Weniger als ein Viertel der Weltbevölkerung hat helle Augen und die meisten Filmstars haben diese Eigenschaft.

 

Die Augenfarbe ist nicht alles, und wir wissen, dass sie nicht die Persönlichkeit eines Menschen widerspiegelt, aber auf der Grundlage aller positiven Kommentare von Frauen und Männern, die die richtige Augenfarbe geändert haben, können wir mit Zuversicht sagen, dass es etwas ist, das ihr Leben (leicht) verändert hat.

 

Manche fühlen sich mit ihrer Augenfarbe nicht wohl oder attraktiv und möchten die Farbe ihrer Augen ändern. Die Augenfarbe entsteht durch die Iris, und es gibt in der Natur viele verschiedene Farben. In einigen seltenen Fällen kann sich die Augenfarbe auf natürliche Weise verändern, aber nur aufgrund von medizinischen Bedingungen oder Veränderungen der Umwelt.

Die Pigmente Ihrer Augen können sich aufgrund einer Entzündung, eines Traumas oder einer Depigmentierung oder aufgrund Ihres Lebensstils verändern. Sonneneinstrahlung, Veränderungen des Melaninspiegels oder Nahrungsmittel können die Farbe Ihrer Iris beeinflussen, aber dies ist kaum wahrnehmbar, und nur eine zuverlässige Operation zur Änderung der Augenfarbe sollte in Betracht gezogen werden, um Ihre Augenfarbe dauerhaft und "natürlich" zu ändern.

Verfahren zur Änderung der Augenfarbe gibt es seit jeher und werden seit mehr oder weniger zwanzig Jahren beherrscht. Erst seit eine der Techniken zur Änderung der Augenfarbe in jüngster Zeit wirklich beherrscht wird, ist sie eindeutig als kosmetisches Verfahren verfügbar.

 

Was sind die wichtigsten Tricks, die Sie kennen sollten, um die richtige Operation zur Änderung der Augenfarbe zu finden?:

- Erwägen Sie keine Iristransplantation

- Nehmen Sie nicht das sogenannte Verfahren zur Änderung der Augenfarbe vor, bei dem Ihre Augen mithilfe eines Lasers depigmentiert werden, anstatt sie zu pigmentieren

- Konzentrieren Sie sich auf einen echten Laser, der zur Keratopigmentierung verwendet wird: einen Femtosekundenlaser, der es ermöglicht, einen Weg zum Einbringen von Pigmenten zu schaffen

- Überprüfen Sie, ob die Klinik eine zertifizierte Keratopigmentierung mit lokalen, von der FDA zugelassenen Pigmenten in medizinischer Qualität anbietet

- Fragen Sie nach der Marke des verwendeten Lasers und nach den Pigmenten

 

 

Die von uns beschriebene Technik wird nur von wenigen Experten in der Welt angeboten. Daher ist das Verfahren nicht genau in eine bestimmte medizinische Kategorie einzuordnen.

 

Es wäre sinnvoll, es als ein Verfahren der plastischen oder kosmetischen Kategorie aufzuführen. Andere werden sagen, dass es sich um ein reines Verfahren handelt, das zur Augenheilkunde gehört.

 

Da sich der Markt schnell entwickelt, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich bis jetzt um ein Verfahren handelt, das zur Augenheilkunde gehört. Da viele Eingriffe sowohl zu medizinischen als auch zu kosmetischen Zwecken durchgeführt werden können, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es sich um einen augenärztlichen Eingriff zu kosmetischen Zwecken handelt.

 

Die Sache ist die, dass plastische Chirurgen ausgebildet und gewohnt sind, als Chirurgen für Körper- oder Gesichtseingriffe wie Fettabsaugung, Lipofilling, Nasenoperationen usw. zu arbeiten, aber nicht für diese Art von Eingriff. Es handelt sich um ein hybrides Verfahren, also ein Verfahren der plastischen Gesichtschirurgie, das jedoch von Augenärzten durchgeführt wird.

 

Mit der Entwicklung der Technologie und der Marktbedürfnisse kommt es von Zeit zu Zeit vor, dass einige Chirurgen, die sich auf eine medizinische Kategorie spezialisiert haben, ein neues Fachgebiet entwickeln. Zum Beispiel sehen sich Dermatologen jeden Tag einer großen Nachfrage nach Hautaufhellung gegenüber, für die sie nicht richtig ausgebildet sind. Das liegt daran, dass einige sagen, sie seien nicht ausgebildet oder wollten nicht in Komfortbehandlungen einbezogen werden, die nichts mit ihrer Arbeit zu tun haben.

Das ist wichtig, weil man Augenarzt sein muss, um die Verfahren zur Änderung der Augenfarbe zu beherrschen, und die Nachfrage wird wahrscheinlich von plastischen Chirurgen kommen. Der Markt entwickelt sich schnell und wir denken, dass die Zusammenarbeit zwischen spezialisierten Augenärzten und Kliniken für plastische Chirurgie eine Möglichkeit sein wird, die Techniken zu verbreiten.

 

Die andere Einschränkung ist die Technologie. Vor allem bei der Keratopigmentierung, einem der wichtigsten Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe, kommt es auf die eingesetzte Technologie und die Erfahrung des Chirurgen an, der sie anwendet. Der Zugang zur Technologie ist im Jahr 2024 in Bezug auf die Kosten und die Qualität der Technologie noch begrenzt, so dass die richtigen Chirurgen und Kliniken in naher Zukunft nur begrenzt zur Verfügung stehen werden.

 

Wie bei den meisten chirurgischen Eingriffen wurde eine Technik entwickelt, um ein Trauma oder eine Verletzung zu beheben, und später erkannte man, dass sie auch für kosmetische Zwecke eingesetzt werden kann. Aus diesem Grund gibt es in vielen Kliniken auf der ganzen Welt Techniken zur Veränderung der Augenfarbe, allerdings nur aus medizinischen und nicht aus kosmetischen Gründen.

Sie finden sie in den meisten Ländern und Kliniken, entweder in speziellen Augenkliniken oder in den ophthalmologischen Abteilungen großer Kliniken in einigen Ländern, aber Sie müssen wissen, ob sie aus ästhetischen Gründen angeboten wird.

 

                                                             Finden Sie heraus, in welchen Ländern das Verfahren zur Änderung der Augenfarbe verfügbar ist

 

Sie müssen sich von Fall zu Fall erkundigen, welches Verfahren zur Änderung der Augenfarbe durchgeführt werden kann und ob es für Sie verfügbar ist, wenn Sie Ihre Augenfarbe aus kosmetischen Gründen ändern möchten.

Einige Verfahren zur Änderung der Augenfarbe gibt es schon sehr lange, aber erst durch die Entwicklung der Chirurgie und der dazugehörigen Verfahren haben wir echte Fortschritte gesehen. Linsen, Augenimplantate, Laser oder zuverlässige Pigmente gibt es erst seit weniger als 10 Jahren.

Welche verschiedenen Techniken zur Veränderung der Augenfarbe gibt es? Das hängt von Ihren Zielen ab. Es kommt darauf an, ob Sie eine vorübergehende Veränderung wünschen, welche Augenfarbe Sie derzeit haben, welche neue Augenfarbe Sie sich wünschen und welche Art von Technik Sie sich vorstellen.

Vielleicht möchten Sie eine vorübergehende Änderung der Augenfarbe und entscheiden sich für farbige Kontaktlinsen, oder Sie möchten eine andere Farbsimulation und entscheiden sich daher für eine augenärztliche Beratung, die eine Keratopigmentierung vorsieht.

Vielleicht möchten Sie einen invasiven Eingriff vermeiden und entscheiden sich daher für eine künstliche Iristransplantation. Möglicherweise müssen Sie sich einem augenchirurgischen Eingriff unterziehen und nehmen die Gelegenheit wahr, gleichzeitig eine künstliche Iris-Transplantation durchführen zu lassen.

Vielleicht möchten Sie eine hellere Augenfarbe als Ihr braunes Auge haben und nur die braune Farbe entfernen, um zu sehen, was die Natur zu Tage fördert, und so eine hellblaue oder hellgrüne Augenfarbe mit einem Lasereingriff ändern lassen.

Vielleicht möchten Sie ungewöhnliche Farben und haben die Wahl zwischen einer breiten Palette von Farben und entscheiden sich daher für eine Keratopimentation.

 

 

 

 ► sich über die in den wichtigsten Kliniken der Welt verfügbaren Verfahren zur Änderung der Augenfarbe, ihre Vorteile, Risiken, Kosten und Ergebnisse informieren

 

► finden Sie heraus, welches das beste Verfahren zur Änderung der Augenfarbe in Bezug auf Sicherheit, Ergebnisse und Kosten ist

 

Das Verfahren der künstlichen Irisimplantate als Verfahren zur Änderung der Augenfarbe

 

Dieses Verfahren ist nicht neu. Es zielt darauf ab, Ihre Irisfarbe zu ändern. Die Augenfarbe wird von der Iris bestimmt, einem Faserring hinter der Hornhaut.

Bei dem Verfahren handelt es sich um die Transplantation einer künstlichen Regenbogenhaut. Die künstliche Iris besteht aus Silikon und wird unter örtlicher Betäubung verpflanzt, um die natürliche Iris zu überdecken.

 

Wie so oft wurde diese Art von Verfahren entwickelt, um einen beschädigten Teil des Körpers zu reparieren, und wurde später zu einem Verfahren der plastischen Chirurgie. Manche Menschen haben aufgrund von Erkrankungen wie Aniridie keine normale Regenbogenhaut. Andere haben eine traumatische Verletzung an ihrem Auge, die behandelt werden muss.

Die Irisimplantation wird oft zusammen mit einer Linsenimplantation, manchmal mit einer Hornhauttransplantation und häufig mit einer Kataraktoperation durchgeführt, wenn die Chirurgen dazu raten und nicht aus kosmetischen Gründen.

Die Iris-Transplantation kann in diesen Fällen eine Lösung sein, ist aber aufgrund der Empfindlichkeit dieses Gesichtsteils und der Technik alles andere als ein einfacher Eingriff. Die meisten Augenärzte raten zu diesem Verfahren nur in einigen speziellen Fällen. Auch wenn das Verfahren in einigen Kliniken und in einigen Ländern noch angeboten wird, wird es immer schwieriger, es zu finden, vor allem angesichts der Entwicklung zuverlässigerer Verfahren.

Das Verfahren scheint nicht sehr sicher zu sein, wie einige Augenärzte sagen. Obwohl es sich um dieselbe Technik wie bei der Kataraktbehandlung handelt, sind viele Fälle mit Komplikationen aufgetreten. Es scheint, dass die meisten Komplikationen bei denjenigen auftraten, die sich aus ästhetischen Gründen für das Verfahren entschieden haben. Es gibt verschiedene Arten von Risiken, aber das offensichtlichste ist die Beeinträchtigung der eigenen Sehkraft.

Einige berichteten, dass sie einen großen Teil ihrer Sehkraft verloren haben, andere, dass ihre Sehkraft eingeschränkt oder sogar die Hornhaut verletzt wurde. Andere berichteten von Schmerzen im Augenbereich, die von einer Hornhautentzündung herrühren.

In einigen Fällen mussten die Patienten eine Rückgängigmachung des Eingriffs ins Auge fassen, wenn dies möglich war. Eine solche Transplantation ist bereits ein Risiko, aber eine zweite, um sie rückgängig zu machen, ist ebenfalls ein zusätzliches Risiko. Im Jahr 2024 ist festzustellen, dass die künstliche Iris immer seltener als plastisch-chirurgischer Eingriff angeboten wird.

Obwohl die Patienten in den meisten Fällen eine informierte Entscheidung treffen wollen und sich bewusst sind, dass es sich um ein in Ländern wie Europa und den USA von der FDA verbotenes Verfahren handelt, konzentrieren sie sich jetzt auf neue Techniken, da viele wirklich ihre Augenfarbe ändern wollen.

Es wird dringend empfohlen, viel über Verfahren zur Änderung der Augenfarbe zu lesen und eine informierte Wahl zu treffen. Unabhängig davon, wie Sie sich entscheiden, sollten Sie sich von einem Augenarzt beraten lassen, bevor Sie sich einem Verfahren zur Änderung der Augenfarbe unterziehen. Sie werden feststellen, dass in der Praxis, egal für welche Technik Sie sich entscheiden, wenn Sie Ihre Augenfarbe ändern wollen, eine Beratung durch einen Augenarzt vor der Operation immer obligatorisch ist.

 

Das übliche Protokoll für die Änderung der Augenfarbe sieht vor, dass zuerst ein Augenarzt konsultiert wird, dann werden Labortests durchgeführt, dann wird ein Anästhesist konsultiert und erst danach kann die Operation beginnen. Aus Planungsgründen reisen künftige Patienten meist aus dem Ausland an, um den Eingriff durchführen zu lassen, und planen die vier Schritte hintereinander, aber eine seriöse Klinik für Augenfarbkorrekturen wird die geplante Operation abbrechen, wenn der künftige Patient aus irgendeinem Grund im letzten Moment nicht mit dem Eingriff fortfahren möchte.

Es versteht sich von selbst, dass alle medizinischen Gründe, die den zukünftigen Patienten daran hindern, die Augenfarbe zu ändern, ein sofortiger Grund sind, das Verfahren abzubrechen.

Bevor Sie sich einem Verfahren zur Änderung der Augenfarbe unterziehen, sollten Sie die folgende 7-Schritte-Checkliste beachten:

- Prüfen Sie, ob zuerst ein Augenarzt konsultiert wird, bevor ein Anästhesist oder ein anderes Operationsteam konsultiert wird

 

- Prüfen Sie, ob der Augenarzt Ihr Chirurg für die Änderung der Augenfarbe sein wird oder nicht

 

- Bitten Sie das medizinische Team um Aufzeichnungen, Vorher-Nachher-Fotos und Erklärungen zu dem Verfahren

 

- Legen Sie Ihre vollständige Krankengeschichte und insbesondere die Ihrer Augen vor

 

- Legen Sie vor der Konsultation eine medizinische Akte oder ein medizinisches Gutachten vor, um zu prüfen, ob Sie ein potenzieller Kandidat für das Verfahren zur Änderung der Augenfarbe sind

- Informieren Sie sich über das Verfahren und seine verschiedenen Techniken

 

- Bereiten Sie Ihre Fragen über Ihr genaues Ziel und Ihre Bedenken vor, fragen Sie nach möglichen Komplikationen, ob der Eingriff rückgängig gemacht werden kann usw.

Dieses ambulante Verfahren wird also in einigen Fällen empfohlen, in anderen nicht.

 

Wann wird eine Iristransplantation empfohlen?

 

 Wie bereits erwähnt, kann die Transplantation einer künstlichen Iris in vielen Fällen aus verschiedenen medizinischen Gründen empfohlen werden, die weit entfernt sind von rein bequemen oder kosmetischen Gründen.

Manche Menschen müssen ihre Iris aufgrund von Verletzungen, Krankheiten oder genetischen Gründen reparieren lassen. Das Hauptziel ist die Verbesserung der Sehkraft.

Die Implantate wurden in den 50er Jahren in einigen europäischen Ländern und in den USA auf den Markt gebracht, aber erst in den 70er Jahren mit verschiedenen Arten von Implantaten mit unterschiedlichen Farbtönen, Irislinsenblende und sogar einer maßgeschneiderten Iris entwickelt.

Wie funktioniert die Iris und wofür ist sie da? Die Iris ist ein Ring aus Muskelfasern in verschiedenen Farben. Obwohl wir einige Standardfarben definieren können, gibt es in Wirklichkeit Tausende verschiedener Farben, und ein künstliches Iris-Implantat kann Ihre ursprüngliche Farbe nicht exakt wiederherstellen. Abgesehen von der Farbgebung verändert sich die Iris ständig, indem sie sich ausdehnt oder zusammenzieht und so die Pupillengröße entsprechend der Intensität des Lichts vor Ihrem Auge verändert. Dadurch wird Ihr Sehvermögen an die Umgebung vor Ihnen angepasst und der Fokussierungsprozess unterstützt.

Diese Funktionen unterstützen Ihre Sehkraft, und jedes Trauma oder jeder Defekt wirkt sich auf Ihre Sehkraft aus, so dass Sie möglicherweise künstliche Irisimplantate benötigen.

Was sind die Hauptgründe dafür, dass ich mich einer künstlichen Iris unterziehen soll, die die Farbe des Auges verändert?

In den folgenden Fällen kann es notwendig sein, Ihre Sehkraft mit einem solchen Verfahren zu verbessern:

- Chirurgischer Verlust der Regenbogenhaut

- Eine Atrophie der Iris aufgrund eines Herpesausbruchs

- Ein Defekt aufgrund eines Unfalls oder einer Operation

- Depigmentierung der Iris aufgrund genetischer Bedingungen oder anderer Umstände

- Ein Iriskolobom, das in manchen Fällen problematisch sein kann

 

 Wenn ich ein guter Kandidat für eine Iristransplantation bin, was soll ich dann tun?

Eine künstliche Iristransplantation ist nicht möglich, wenn Sie intensive Tests durchführen. Sie benötigen eine gründliche Augenuntersuchung, bei der Ihre Refraktion, Ihr Augeninnendruck, ein Standardtest der Sehschärfe und eine Ophthalmoskopie der Netzhaut durchgeführt werden.

 

 

Außerdem müssen Sie sich einer Spiegelmikroskopie, aber auch einer Gonioskopie unterziehen. Der Hornhautdurchmesser und die Tiefe der vorderen Augenkammer werden gemessen.

 

Ihr Augenarzt oder Ihre Augenklinik prüft die genaue Farbe der Iris, erkundigt sich anhand eines medizinischen Fragebogens nach Ihrer gesamten Krankengeschichte und stellt fest, welche Krankheiten oder Medikamente Ihre Iris beeinträchtigen könnten.

Wie bereits erwähnt, wird dieses Verfahren von den meisten Arzneimittelbehörden nicht empfohlen, und die Techniken haben sich mit der Zeit weiterentwickelt. In den USA wurde das Verfahren trotz des Verbots durch die FDA nur von Fall zu Fall aus medizinischen Gründen genehmigt.

Diejenigen, die eine künstliche Iris-Transplantation durchführen lassen wollten und wollen, um ihre Augenfarbe zu ändern, können immer noch in einige Länder reisen, in denen dies nicht verboten ist. Meistens findet man sie in Asien oder Südamerika. Aber jetzt ist dieses Verfahren im Begriff, zurückgefahren zu werden, weil zuverlässigere und effizientere Verfahren aufgetaucht sind.

Das Verfahren zur Implantation einer künstlichen Iris hat sich mit der Entwicklung eines neuen Implantattyps im Jahr 2018 ebenfalls verbessert. Ein neues Iris-Implantat des Herstellers HumanOptics wurde von der amerikanischen FDA zugelassen und hat damit die Akzeptanz des Verfahrens gefördert.

Obwohl es von einigen Arzneimittelbehörden zugelassen ist, erfordert das Verfahren der künstlichen Iris-Implantation, wie oben erwähnt, eine lange Checkliste und ein strenges Protokoll.

Auch hier gilt, dass Sie das Verfahren nur dann akzeptieren sollten, wenn Sie eine informierte Entscheidung getroffen haben und die vorhandenen Techniken vergleichen. All dies dient dazu, Komplikationen und eine mögliche Erblindung zu vermeiden.

Zunächst werden Sie in Ihrer Straße keine Augenklinik finden, die ein solches Verfahren durchführt. Sie können alle Labortests durchführen lassen und den richtigen Augenarzt finden, der Ihr Chirurg werden wird.

Wenn Sie die Checkliste befolgt haben, müssen Sie Ihr eigenes Budget einplanen, da es sich in den meisten Fällen um einen Selbstzahlereingriff handelt.

Das Protokoll schreibt vor, dass Sie in den nächsten Tagen nach dem Eingriff vorsichtig sein und generell Licht meiden sollten. Es kann sein, dass Ihr Sehvermögen für einige Tage beeinträchtigt ist, vor allem wenn Sie viel Licht um sich herum haben. Sie sollten dann mehrere Wochen lang Sonneneinstrahlung vermeiden. Ihr Chirurg wird Ihnen in einigen Fällen Schmerzmittel und spezielle Tropfen empfehlen.

Wie viel kostet das Verfahren der künstlichen Irisimplantation? Das ist schwer zu beantworten, da die meisten Arzneimittelbehörden das Verfahren verbieten, es sei denn, es ist von der FDA zugelassen. Rechnet man die Konsultation, die postoperativen Konsultationen und die Korrekturoperationen hinzu, liegt der Preis im Jahr 2024 bei über 10.000 $.

Jetzt, vor allem im Jahr 2024, haben Sie die Möglichkeit, sich für ein sichereres und nicht verbotenes Verfahren zur Änderung der Augenfarbe zu entscheiden.

Viele, die eine dauerhafte Veränderung der Iris mit einem künstlichen Implantat vermieden haben, haben farbige Kontaktlinsen ausprobiert.

 

Farbige Kontaktlinsen als vorübergehende Lösung zur Änderung der Augenfarbe?

 

Seit den Anfängen der Kontaktlinsen sind Farben ein Schlüsselelement für ihre Nutzer. Augenkontaktlinsen können als Kontaktlinsen zur Korrektur der Sehkraft oder als farbige Linsen zu kosmetischen Zwecken oder beides verwendet werden.

 

Wenn Sie besser sehen wollen und Kontaktlinsen tragen, warum nutzen Sie dann nicht die Gelegenheit, Ihre Augenfarbe zu ändern?

 

Farbige Kontaktlinsen, die auch als dekorative Linsen oder Kostümlinsen bezeichnet werden, können die Farbe oder Pupille Ihres Auges mit oder ohne Sehkorrektur verändern.

 

Wie so oft ist jede medizinische Vorschrift von Land zu Land unterschiedlich. Daher umgehen manche die Vorschriften und vermeiden es, die Sicherheitshinweise und die vorgeschriebene Verschreibung zu lesen. In vielen Ländern ist für die Verwendung von farbigen Kontaktlinsen eine ärztliche Verschreibung erforderlich.

 

 In den meisten asiatischen Ländern, im Nahen Osten, in den USA, in Europa usw. müssen Sie einen Augenarzt aufsuchen, um farbige Kontaktlinsen verschrieben zu bekommen.

 

Farbige Kontaktlinsen werden in den meisten Vorschriften als medizinische Hilfsmittel betrachtet und erfordern daher eine medizinische Beratung durch die Gesundheitsdienstleister. Dies ist keine einfache Formalität, denn es besteht die Gefahr von Augeninfektionen, Sehstörungen und sogar Schlimmerem.

 

Ihr Augenarzt wird prüfen, ob die Linsen zu Ihren Augen passen, die Größe messen, die Bestandteile prüfen und Ihre Beweggründe verstehen.

 

Gefärbte Kontaktlinsen werden immer mit einem ärztlichen Attest und einer klaren Erklärung über die Verschreibungspflicht verkauft, aber nicht immer weiß man im Voraus, dass sie vorgeschrieben ist. In der Regel stellen Gesundheitsdienstleister den künftigen Nutzern das Gerät nur mit einem echten Rezept zur Verfügung, aber Sie können Online-Händler und andere Möglichkeiten finden, die meisten Vorschriften zu umgehen.

 

Es wird daher eindeutig empfohlen, diesen Schritt nicht zu überspringen und die Vorschriften zu Ihrer eigenen Sicherheit anzuwenden.

 

Online-Händler haben einen anderen Weg gefunden und bieten nur Kontaktlinsen an, die von der Arzneimittelbehörde FDA zugelassen sind.

Wie viel kosten farbige Kontaktlinsen im Vergleich zu einer künstlichen Iris-Transplantation? Es gibt keinen Vergleich zwischen diesem temporären (medizinischen) Gerät und einem Verfahren, aber bei den Linsen hängt es von der Marke, der Seltenheit der Farbe, dem Herstellungsort und der Einhaltung verschiedener medizinischer Vorschriften ab. Hinzu kommt jedes Mal der Preis für die Beratung, der sich jedoch auf höchstens einige hundert Dollar belaufen kann.

 

Erhalten Sie ein kostenloses Angebot für die Änderung der Augenfarbe

 

 

 

Leider findet man auch, vor allem online, einige Anbieter, die darauf hinweisen, dass ein Rezept nicht erforderlich ist. Diese Kommentare sind nicht konform und betrügerisch.

 

Eines der Risiken beim Kauf von farbigen Kontaktlinsen ohne Rezept ist, dass Sie die falsche Art von Linsen in der falschen Größe erhalten, die nicht zu Ihren Augen passen werden.

 

Der Licht- und Sauerstoffmangel durch diese Art von Linsen kann ein echtes Problem darstellen, und nur Ihr Augenarzt kann Ihnen grünes Licht geben oder nicht.

 

Wenn die Linsen nicht den Anforderungen entsprechen oder ohne Rezept verwendet werden, kann in manchen Fällen eine Augenoperation wie eine Hornhauttransplantation erforderlich sein.

 Die Vorschriften in den USA sind ziemlich streng und verbieten seit 2005 jedem vermeintlichen Gesundheitsdienstleister, Kontaktlinsen ohne Rezept zu verkaufen, wobei zivilrechtliche Strafen von bis zu 16.000 $ drohen. Leider sind viele Länder weniger streng und in einigen gibt es sogar gar keine Vorschriften dazu.

 

Auch wenn Sie ein Rezept haben, können Sie nicht so einfach farbige Kontaktlinsen tragen. Sie müssen die Anweisungen des Herstellers und Ihres Augenarztes befolgen. Die Sicherheitsvorschriften sind sehr streng, was die Bestandteile, die echten und nicht gefälschten Produkte, aber auch die Verpackung betrifft. Es ist nicht möglich, die Linsen zu öffnen, sie neu zu verpacken und sie zu tragen, wenn sie bereits von einer anderen Person benutzt wurden.

 

Überprüfen Sie auch die Bestandteile, die Marke, die Maße (wie von Ihrem Augenarzt verschrieben), das Verfallsdatum, die Desinfektionsanweisungen, die Marke usw.

 

Es versteht sich von selbst, aber es ist immer gut, sich daran zu erinnern, dass jedes Unbehagen, auch wenn Sie sich mitten in einer Halloween-Party befinden, Sie sofort alarmieren sollte und Sie sollten das Tragen sofort beenden.

 

Es kann sich um ein allgemeines Unwohlsein handeln, aber manchmal auch um Schmerzen, Ausfluss, rote Augen oder kleine Infektionen.

 

Sobald Sie Ihr Rezept haben, können Sie sich Ihre Lieblingsfarbe aussuchen, um Ihre Augenfarbe (vorübergehend) zu ändern.

 

Sie können sich für dunkle Linsen entscheiden, die oft den Eindruck eines helleren Farbtons vermitteln. Andere farbige Linsen sind für helle Augenfarben wie helles Blau, helles oder dunkles Grün gedacht. Sie verändern Ihre Augenfarbe nicht exakt, sondern verstärken sie nur.

 

 

In einigen Fällen können Sie sich für individuell angefertigte Farblinsen entscheiden. Sie werden an Ihre Augen angepasst, vor allem, wenn Sie eine besondere Iris haben oder wenn Sie unter einer Augenverletzung leiden.

 

In der Praxis sind farbige Linsen eher etwas für Vielträger, die sich einige Zeit mit ihnen vertraut machen wollen, als dass sie für eine ausgefallene Party geeignet wären.

 

Der Vorteil von farbigen Linsen ist, dass man sie tragen kann, wie man will. Sie können sie wegwerfen, wenn Sie sie nicht mehr tragen wollen, oder die Farbe durch andere ersetzen (vorausgesetzt, Sie haben Ihren Augenarzt darüber informiert). Andererseits sind Sie sich darüber im Klaren, dass Sie ein medizinisches Hilfsmittel tragen, das zu Ihrer eigenen Iris hinzukommt und per Definition nicht dauerhaft ist. Es muss möglicherweise nach einigen Tagen gewechselt werden, erfordert eine strenge Hygiene usw.

 

Daher könnte ein Verfahren zur dauerhaften Änderung der Augenfarbe für andere eine Option sein.

 

Laserstrahlen als Verfahren zur Änderung der Augenfarbe zur Depigmentierung Ihrer Augen

 

Die Laserchirurgie ist eines der wichtigsten Verfahren zur dauerhaften Änderung der Augenfarbe.

Bei diesem Verfahren wird ein Laserstrahl verwendet, dessen Hauptziel darin besteht, die natürlichen Pigmente zu entfernen.

  Stellen Sie uns eine Frage zu dieser Behandlung und wir werden Ihnen umgehend antworten!

Es verwendet Laser und wurde nur für braune Augen entwickelt, um sie in blaue zu verwandeln. Das Melanin, das nicht nur unter der Haut vorhanden ist, ist ein natürlicher "Pigment"-Produzent. Das Braun Ihrer Iris, wenn Sie braune Augen haben, kommt von Ihren Melaninzellen.

Diese Zellen färben Ihre Iris und ohne sie würde die braune Farbschicht eine blaue oder grüne Lichtfarbe hinterlassen, da diese Farben keine Pigmente haben.

Das Verfahren ist also eine Art Depigmentierung der Iris, die mit einem Laserstrahl durchgeführt wird und nur dazu dient, braune Augen in blaue oder manchmal grüne Augen zu verwandeln. Sollte man das Gegenteil oder einen anderen Farbton wünschen oder schwarze oder nicht braune Augen haben, ist dies nicht möglich.

Dieses Verfahren wurde hauptsächlich in den Vereinigten Staaten entwickelt und verwendet einen Niedrigenergielaser, der von einigen Augenärzten verwendet wird und oft als Laserpigmententfernung bezeichnet wird. Man könnte es mit einem Depigmentierungsverfahren gleichsetzen, das man oft bei Hautaufhellungstechniken findet, die das gleiche Ziel haben oder den Melaninanteil reduzieren, aber da es für die Augen ist, hat es nichts damit zu tun.

Es handelt sich um ein Verfahren zur Pigmententfernung und nicht um ein Verfahren zur Pigmentierung oder Pigmentveränderung, das oft als Keratopigmentierung bezeichnet wird. 

Die meisten Augenlaser-Pigmententfernungsverfahren und -versuche werden in den Vereinigten Staaten entwickelt, während in Europa und vor allem in Frankreich Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe durch Pigmente entwickelt wurden.

 

Obwohl das Verfahren zur Laserpigmententfernung von den meisten Arzneimittelbehörden wie der amerikanischen Food and Drugs Administration nicht genehmigt wurde, wird es dennoch von einigen Gesundheitsdienstleistern angeboten.

► Ist eine Änderung der Augenfarbe das Richtige für mich?

Die Stoma Company in den Vereinigten Staaten bietet ein Laserverfahren an, mit dem die Augenfarbe einer Person von Braun in ein helleres Braun, Haselnussbraun, Grau oder Hellblau oder Grün geändert werden kann.

 

Technisch gesehen durchdringt der Laserstrahl mit niedriger Energie die klare Hornhaut Ihres Auges und erhitzt dabei die braunen Pigmente oder das Melanin, die farbige Schicht Ihrer Iris.

 

Nach der Erhitzung und Zerstörung der Pigmente bleibt die darunter liegende blaue oder grüne Farbschicht übrig. Technisch gesehen bedecken die Pigmente der Melaninzellen die Iris mit einer braunen Farbe, so dass die blaue oder grüne Farbe ohne Pigmente übrig bleibt.

 

Dieses Verfahren befindet sich noch in der Entwicklung und erfordert drei bis vier Operationen. Nach Angaben des Unternehmens sind die Ergebnisse zufriedenstellend und dauerhaft. Das Unternehmen wartet nun auf die Zulassung durch die FDA.

Auf der anderen Seite kommen die positiven Kommentare hauptsächlich von der Stoma Company. Sie sagen, dass das Verfahren nach mehr als zehnjährigen Tests sicher ist. Diese Ergebnisse sind natürlich in dem Bericht enthalten, der an die FDA geschickt wurde.

Wie viel kostet dieses Verfahren im Vergleich zu anderen Verfahren zur Änderung der Augenfarbe? Wie immer ist es schwierig, einen Vergleich anzustellen, da es eine Frage der Einhaltung der Vorschriften und große Preisunterschiede von einem Land zum anderen gibt.

► Woher weiß ich, ob eine Änderung der Augenfarbe sicher ist?

Kurz gesagt, das Laserstrahlverfahren ist preiswerter als das Implantat und sein Verfahren. Im Jahr 2024 sind die Kosten im Allgemeinen ähnlich wie bei der Keratopigmentierung, aber die Ergebnisse und die "Qualität" sind anders.

 

Welches ist also das sicherste und effizienteste Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe, die auch als Keratopigmentierung bekannte Augenpigmentierungstechnik? 

Keratopigmentierung als sicheres und effektives Verfahren zur Augenfärbung?

 

Was ist Keratopigmentierung? "Die Keratopigmentierung ist ein Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe mit medizinischen Pigmenten und einem Femtosekundenlaser".

 

Das Verfahren gibt es schon lange, aber dank der hochentwickelten Lasertechnologie und der sicheren, zertifizierten Pigmente ist es seit etwa zehn Jahren ein echter Durchbruch.

 

Ja, Sie können die Farbe Ihrer zukünftigen Augen wählen und die Ergebnisse sind einfach erstaunlich!

 

Man kann sagen, dass es nichts Neues ist, dass farbige Kontaktlinsen, künstliche Iris-Implantate oder Depigmentierungslasertechnik den Job erledigen können. Was ist also der Unterschied zwischen diesen Techniken und der Keratopigmentierung?

 

Die Keratopigmentierung wird schon seit einigen Jahrzehnten praktiziert, aber ohne die richtige Technologie, und wir werden erklären, warum.

 

Kurz gesagt, es gibt Keratopigmentierungen, die von einigen Gesundheitsdienstleistern durchgeführt werden, die nicht die richtige Lasertechnologie und vor allem nicht die richtigen zertifizierten Pigmente und andere verwenden.

 

Die meisten Rückmeldungen von Patienten und der Vergleich verschiedener Verfahren zur Änderung der Augenfarbe lassen uns zu dem Schluss kommen, dass die Keratopigmentierung das beste Verfahren zur Änderung der Augenfarbe ist, wenn es von den richtigen Anbietern durchgeführt wird.

 

Farbige Kontaktlinsen sind vorübergehend und bieten keine wirkliche Lösung für die Frage nach einer dauerhaften neuen Augenfarbe, die natürlich aussieht. Das Gute daran ist, dass sie vorübergehend sind, aber andererseits sind sie vielleicht nicht für jeden geeignet. Außerdem sind sie zeitlich begrenzt, man braucht jedes Mal ein Rezept und muss eine strenge Hygiene einhalten. Es handelt sich also eher um eine vorübergehende Lösung als um etwas anderes.

 

Das Verfahren der künstlichen Irisimplantation ist in den meisten Ländern verboten und riskant.

 

Ja, das ist eine Lösung, aber nur bedingt, denn man muss braune Augen haben und sich damit abfinden, dass man in Zukunft eine andere Augenfarbe haben wird, entweder grün oder blau mit verschiedenen Schattierungen.

 

Außerdem handelt es sich bei der Veränderung der Augenfarbe mit einem Niedrigenergielaser um ein Depigmentierungsverfahren, das mit Risiken verbunden sein kann, wenn man sich auf die oben erwähnten Kommentare bezieht. Andere sagen, dass das Verfahren nur vorübergehend ist, da sich der Melaninanteil auf natürliche Weise zurückbildet, und dass man das Verfahren erneut durchführen muss. In Anbetracht der Ungewissheit des Ergebnisses, der Kosten und möglicher Komplikationen lohnt es sich wahrscheinlich nicht, diese Technik zur Änderung der Augenfarbe auszuprobieren.

 

Dann kommt das Verfahren der Keratopigmentierung ins Spiel, das wirklich das Verfahren zur Änderung der Augenfarbe ist.

 

  Finden Sie heraus, welche Kliniken die Keratopigmentierung zur Änderung der Augenfarbe anbieten 

Wir werden Ihnen erklären, warum die Keratopigmentierung, wenn sie von der richtigen Klinik mit der richtigen Technologie durchgeführt wird, die beste Möglichkeit ist, Ihre Augenfarbe auf natürliche Weise zu verändern.

 

Wir müssen Ihnen erklären, wie die Technik funktioniert, wie sie sich von anderen Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe unterscheidet, welche Risiken und Grenzen bestehen. Darüber hinaus müssen Sie alle notwendigen praktischen Details erfahren, wie z. B. die Kosten der Keratopigmentierung, wo Sie die richtige Klinik für die Änderung Ihrer Augenfarbe finden, wie Sie einen Kostenvoranschlag einholen, die Dienstleistung buchen usw.

 

Die Keratopigmentierung oder Pigmentierung der Iris ist kein neues Verfahren.

 

Es gibt sie schon seit dem Römischen Reich und wurde damals vermutlich nur aus medizinischen Gründen entwickelt. Neu ist nur die Art und Weise, wie die Technologie für dieses Verfahren eingesetzt wird.

 

Das Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe durch Keratopigmentierung funktioniert nur dank der Kombination zweier Technologien sicher, nämlich des verwendeten Lasers und der Pigmente. Es versteht sich von selbst, dass man für den Umgang mit dieser Technologie einen gut ausgebildeten und erfahrenen Augenchirurgen braucht. Im Jahr 2024 beherrschen weniger als zehn Augenärzte diese Technik, aber die Entwicklung einer speziellen Akademie und die Nachfrage scheinen das Tempo der Entwicklung zu verändern.

 

Die Keratopigmentierung ist in erster Linie ein chirurgisches Verfahren, das zur Behandlung schwerer Augenkrankheiten entwickelt wurde, bevor es zu einem kosmetischen Verfahren wurde.

 

 

 

Praktische Details der Keratopigmentierung zur Farbveränderung der Augen

 

  •  Tageschirurgie (nur 1h Sitzung)

  •   Konsultation + Tageschirurgie + postoperative Konsultation in weniger als 24 Stunden.

  •   Unter lokaler Anästhesie

 

 

 

 

  

 Seit jeher haben einige Patienten schwere Irisdefekte und benötigen die richtige Behandlung. Manche haben einen Farbfehler in der Iris, andere eine Leukokorie, Narben in der Hornhaut, verletzte Iris aufgrund eines Unfalls, Urrets-Zavalia-Syndrome oder Diplopie zum Beispiel.

 Die Lösung, die sich in den letzten dreißig Jahren entwickelt hat, ist die Keratopigmentierung als eine Technik zur Pigmentierung oder Repigmentierung der Iris. Sie wird oft als medizinisches Tätowierverfahren bezeichnet, das in der Augenheilkunde angewandt wird.

 

Obwohl es sich um ein sehr technisches Verfahren handelt, das große Investitionen in die Ausrüstung erfordert, wird es in verschiedenen Kliniken auf der ganzen Welt angewandt. Einige Augenärzte unterziehen sich dieser Hornhauttätowierung in ganz bestimmten Fällen, und es scheint, als ob ohne Statistik nur einige Tausend pro Jahr in der Welt durchgeführt werden.

 

Das Verfahren ist bei verschiedenen Augenärzten gut bekannt und dokumentiert. Es wird z. B. als Tätowierung der Hornhaut, Hornhauttätowierung als alternative Behandlung für entstellende Hornhautnarben oder sogar als Femtosekunden-unterstützte anteriore lamellare Hornhauttätowierung bei einem blinden Auge mit Leukokorie oder als intrastromale Hornhauttätowierung zur Behandlung einer hartnäckigen Strabismus-Diplopie bezeichnet.

 

Die Dokumentation enthält auch Artikel und Berichte über die Femtosekunden-unterstützte Keratopigmentierung zur funktionellen und kosmetischen Wiederherstellung bei essentieller Irisatrophie oder als Doppeltunneltechnik bei der Behandlung eines Falles von Urrets-Zavalia-Syndrom oder als Behandlung in einem Fall von hartnäckiger schielender Diplopie (Strabismus).

   Fragen Sie unsere Experten nach einem Angebot  

 

Das Protokoll des technischen Verfahrens zur Änderung der Augenfarbe unter Verwendung der Keratopigmentierungstechnik umfasst häufig die verschiedenen Schritte, die von Augenärzten befolgt werden, wie z. B.:

 

Die aktuelle Situation der Iris und der Hornhaut für jedes Auge

Alle relevanten augenmedizinischen Komplikationen in der Anamnese

Die Anzahl der Hornhautzellen

Die Hornhautdicke

Der intraokulare Druck

Die Femtosekundenlaser-Inzision und ihre Tiefe

Die Erstellung des Tunnels und seine Abmessungen

Welches Pigment und welche Menge wird eingesetzt?

 

Dann wird in den Berichten erwähnt, was der Patient gesagt hat, ob es ein unangenehmes Gefühl gibt, wie die Sehkraft ist und wie das Pigment erhalten wird. Auch Voruntersuchungen vor der Operation werden berichtet und nach der Operation durchgeführt.

 

Einige Augenärzte führen auch Langzeitstudien durch und unterziehen einige Patienten immer wieder denselben Tests, um Parameter und Messwerte zu überprüfen und ihre Arbeit zu dokumentieren.

 

Das Präoptionsprotokoll ist recht einfach und unkompliziert. Ambulante Patienten müssen nach einer Augenuntersuchung und einem Beratungsgespräch ihre Augen mehrere Tage lang mit speziellen Tüchern reinigen.

 

Dann wird der ambulante Patient (da es sich um eine Tageschirurgie handelt) mit Tropfen im Auge unter einen leistungsstarken speziellen Femtosekundenlaser gesetzt.

 

Einer der besten Femtosekundenlaser der Marke Carl Zeiss aus Deutschland mit einer speziellen Software.

Der Laser ist eines der Schlüsselelemente, die auf der Checkliste eines jeden stehen müssen, der sich einer Keratopigmentierung unterziehen möchte. Nicht jede Augenklinik verfügt über diese Art von Ausrüstung, da es sich um eine große Investition handelt, die von ausgebildeten Augenärzten beherrscht werden muss.

 Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem Kostenvoranschlag oder während Ihres Beratungsgesprächs zu überprüfen, welche Art und Marke von Femtosekundenlasergeräten Ihre Klinik hat, bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

Die Technik besteht dann darin, z. B. einen VisuMax-Femtosekundenlaser mit dem Programm für intrakorneale Ringe zu verwenden, um einen Tunnel für das Einsetzen von intrakornealen Ringen (die bei der Behandlung von Keratokonus oder mittlerer Myopie verwendet werden) herzustellen. Der Chirurg erstellt dann einen Tunnel und gibt dessen Innen- und Außendurchmesser, die Tiefe der Inzision, den Winkel usw. an. Auch die Methode der Pigmentinjektion kann von Ihrem Chirurgen genau beschrieben werden.

Das Nachbehandlungsprotokoll ist eher einfach, da für einige Zeit nur Tropfen verschrieben werden. Wie bereits erwähnt, wird Ihr Chirurg vor der Entlassung einen Sehtest durchführen.

 

Wie und wo finde ich die richtige Klinik für Keratopigmentierung und Augenfarbenveränderung?

 

Wie bereits erwähnt, ist das Verfahren der Keratopigmentierung nicht neu und kann in einigen Dutzend Kliniken auf der ganzen Welt durchgeführt werden.

Hauptsächlich wird es in großen, JCI-akkreditierten internationalen Kliniken in der augenärztlichen Abteilung zur Behandlung von Traumaoperationen angeboten, aber auch in einigen Augenkliniken in einigen Hauptstädten.

Sie müssen sich jedoch vorher erkundigen, ob sie das Verfahren zu kosmetischen Zwecken anbieten. Wie bereits erwähnt, zögern die meisten Augenärzte, ein solches Verfahren für eine vermeintliche Bequemlichkeitsbehandlung anzubieten, oder weil sie einfach nicht die nötige Erfahrung dafür haben. Daher ist es eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe, in jeder verfügbaren Klinik zu überprüfen, ob sie Keratopigmentierung als plastischen oder kosmetischen Eingriff durchführen.

Da der Markt für Keratopigmentierung expandiert und wie so oft die Nachfrage dem Angebot folgt, haben wir festgestellt, dass einige bekannte plastische Chirurgen oder Kliniken für plastische Chirurgie das Verfahren anbieten. Bei näherer Betrachtung werden Sie feststellen, dass es sich um eine Zusammenarbeit zwischen Kliniken für plastische Chirurgie und einigen Augenärzten handelt.

 

Wenn Sie sicher sind, dass eine Klinik die Keratopigmentierung aus kosmetischen Gründen anbietet, sollten Sie prüfen, welche Farben genau angeboten werden und ob es die sind, die Sie sich wünschen.

Dann müssen Sie prüfen, ob Sie ein geeigneter Kandidat für die Änderung Ihrer Augenfarbe sind, aber dieser Schritt erfolgt in der Regel, nachdem Sie die richtige Klinik gefunden haben.

 

 Meine Checkliste für Keratopigmentierungstechniken

 

Da nicht alle Kliniken Keratopigmentierungstechniken aus kosmetischen Gründen anbieten, sollten Sie prüfen, ob die folgenden 3 Bedingungen erfüllt sind, um eine sichere Keratopigmentierung durchführen zu können

 

  Welche Geräte und Laser stellt die Klinik zur Verfügung?

  Welchen Hintergrund und welche Erfahrung hat der Chirurg?

  Welche Pigmente werden angeboten und wie sicher sind sie?


 

 

 

Einige der verfügbaren Farben bei der Keratopigmentierung

     Bei der Keratopigmentierungstechnik wird ein spezieller, leistungsstarker Laser verwendet

 

Eines der wichtigsten Kriterien ist, dass Ihre Augenklinik über die richtige Laserausrüstung verfügt, um Ihre Augenfarbe mit der Keratopigmentierungstechnik verändern zu können.

Diese Technologie ist recht komplex, und die Klinik benötigt das richtige Gerät, die dazugehörige Software und entsprechend geschultes Personal. Diese Bedingungen stellen eine Art Hindernis für Chirurgen dar, die schnelle und unzuverlässige Verfahren anbieten möchten.

Nicht alle Augenkliniken oder Privatpraxen verfügen über einen Femtosekundenlaser. Bei dieser Hochenergietechnik handelt es sich um einen Infrarotlaser mit einer Wellenlänge von 1053nm.

 

Er wird häufig für verschiedene augenchirurgische Eingriffe eingesetzt, nicht nur für die Keratopigmentierung.

Nach einem Beratungsgespräch mit einem Augenarzt mietet dieser für einige Stunden einen Operationssaal in einer Augenklinik oder in der ophthalmologischen Abteilung einer großen Klinik. Viele Augenchirurgen können sich ein solches Gerät nicht leisten oder müssen es aus praktischen Gründen zusammen mit den Räumlichkeiten mieten.

Der Femtolaser ist die richtige Technologie, da er eine Photoionisierung und Photodisruption des Patientengewebes bewirkt. Das Laserabschusssystem ermöglicht die Erzeugung ionisierter Moleküle. Dieser Laser hat in der Regel eine sehr hohe Pulsdauer, die im Durchschnitt bei einer Milliardstel Sekunde liegt.

Die Hauptfunktion des Lasers besteht darin, einen Strahl mit sehr hoher Intensität und extrem kurzen Sitzungen zu erzeugen. Im Jahr 2024 haben die meisten Femtosekundenlaser eine Frequenz von 150 kHz, obwohl einige Marken und Technologien in Bezug auf Frequenz und Intensität abweichen können.

Der Markt für Femtosekundenlaser hat sich in den letzten dreißig Jahren stark verändert, und die meisten Geräte kommen aus Deutschland oder den Vereinigten Staaten, wie Abbott Medical Optics, Carl Zeiss, Alcon Laboratories oder Perfect Vision.

Vor der Entwicklung der Keratopigmentierung wurden solche Femtosekundenlaser von Augenärzten hauptsächlich für refraktive Eingriffe an der Hornhaut verwendet.

 

Augenärzte verwenden ihn zur Behandlung verschiedener Erkrankungen, wie z. B. für das bekannte LASIK-Verfahren. Dabei handelt es sich um eine refraktive Operation mit Lasertechnik, die das Tragen von Kontaktlinsen oder Brillen überflüssig macht. Dieser Femtosekundenlaser verbessert die Sehkraft des Patienten, indem er die Form seiner Hornhaut verändert.

Er wird auch häufig für die astigmatische Keratotomie, die Schaffung von Kanälen für die Implantation von intrastromalen Hornhautringsegmenten, die Korrektur der Presbyopie, die Linsenextraktion mit kleiner Inzision (die berühmte SMILE-Technik) und die intrastromale Presbyopiekorrektur verwendet.

Er wird auch bei kleineren Augeneingriffen wie Keratoplastiken verwendet, kann aber auch bei den üblichen Katarakteingriffen eine große Hilfe sein.

 

   Die Erfahrung des Chirurgen, der die Keratopigmentierung durchführt

 

Es versteht sich von selbst, aber es ist wichtig, dass Ihr Chirurg Augenarzt ist und eine Ausbildung für Operationen hat. Darüber hinaus muss er oder sie im Umgang mit der Femtosekundenlasertechnologie geschult sein und deren Software beherrschen. Nicht alle Augenärzte sind dazu in der Lage, und Sie sollten sich nach der für die Keratopigmentierungsoperation verwendeten Ausrüstung erkundigen.

Was die Keratopigmentierungspigmente anbelangt, so müssen Sie sich nach der Marke erkundigen, warum sie zuverlässig ist, warum sie zertifiziert ist und ob es eine Erfolgsbilanz gibt.

Wenn Ihr Keratopigmentierungschirurg in der Lage ist, Ihnen Informationen über die Räumlichkeiten, die Ausrüstung, die genaue Technik, aber auch seinen eigenen Hintergrund zu geben, können Sie einige Punkte auf Ihrer Checkliste abhaken.

Vergessen Sie nicht, dass Ihr Augenarzt nicht nur deshalb ein Spezialist für refraktive Augenchirurgie ist und über die richtige Ausrüstung verfügt, weil er oder sie weiß, wie man eine Keratopigmentierung richtig durchführt. Sie müssen sich vergewissern, dass dies Teil seiner Erfahrung ist, und nach Erfahrungsberichten fragen. Auch im Jahr 2024 gibt es weniger als ein Dutzend Chirurgen, die dazu in der Lage sind. Durch die Entwicklung des Marktes für Keratopigmentierung und die Gründung einer eigenen Akademie wird sich diese Zahl in den Jahren 2024 und 2025 sicherlich erhöhen.

Nachdem diese Kriterien nun überprüft wurden, bleibt als letztes die Frage nach den Pigmenten, die zur Färbung der Iris verwendet werden.

 

Pigmente zur Färbung der Augen bei der Keratopigmentierungstechnik

 

Patienten, die sich einem Verfahren zur Augenfärbung unterziehen, konzentrieren sich oft auf die Farben: Welche Farben sind verfügbar, wird mir diese neue Farbe stehen, werden andere mein neues Gesicht mögen? Wird die Farbe stabil sein, kann ich eine Simulation durchführen lassen? Wird diese Farbe zu meiner Haarfarbe und meinem Hautton passen? Werden andere mich mit einem hellen Blau, einem Smaragdgrün usw. mehr wahrnehmen?

 

Bei der Keratopigmentierung werden die Pigmente eingefügt und über die aktuelle Farbe der Iris gelegt, um eine andere Farbe darzustellen. Daher ist das Verfahren nicht so invasiv, da es keinen Depigmentierungsprozess wie beim Laserstrahlverfahren gibt.

Für die meisten Farben ist ein Pigment erforderlich, für einige jedoch zwei, was sich auf den Gesamtpreis auswirken kann.

Außerdem geht es nicht um eine Wandfarbe, die man wechseln kann, sondern um eine Farbe, die Ihnen gefallen, stabil sein und von Ihrem Körper vertragen werden muss.

Die Qualität und die Bestandteile der Keratopigmentierung sind für die Änderung der Augenfarbe wirklich entscheidend.

Und warum? Weil es seit Jahren viele "schlechte" Chirurgen gibt, die Keratopigmentierungen mit verschiedenen Pigmenttypen und oft auf eigene Faust durchführen, ohne die geringste Kontrolle, Erfolgsbilanz oder Zertifizierung. Ja, vor allem in Asien und Afrika kann man jede Art von Pigment einsetzen, die man beispielsweise für Tätowierungen auf dermatologischem Wege oder mit anderen Mitteln finden kann.

Würden Sie einen zahnärztlichen Eingriff ins Auge fassen, ohne die Marke des Implantats zu kennen? Würden Sie sich einer Knieoperation unterziehen, ohne zu wissen, welches externe invasive Material in Ihren Körper eingesetzt wird? Das Gleiche gilt für die Keratopigmentierung, bei der die verwendeten Pigmente eine entscheidende Rolle spielen. Würden Sie sich Tausende von externen künstlichen Fasern, die als Biofasern bekannt sind, in den Kopf einsetzen lassen, ohne zu fragen, ob es sich um ein von den Arzneimittelbehörden zertifiziertes und zugelassenes Medizinprodukt handelt?

Das Pigment muss außerdem biokompatibel sein.

Am besten ist es, sich zu vergewissern, dass die verwendeten Pigmente eine Erfolgsbilanz aufweisen und bereits früher als medizinische Tätowiermittel verwendet wurden.

Bisher haben wir festgestellt, dass die wenigen Augenärzte in der Welt, die ein solches Verfahren zur Veränderung der Augenfarbe anbieten, selbst Pigmente verwenden. Einige sagen, es sei ein Geheimnis, patentiert, andere sagen, es sei diese Marke, aber ist ihre eigene Marke.

 

 Ich möchte mehr über das Verfahren der Keratopigmentierung zur Veränderung der Augenfarbe erfahren

 

Unserer Meinung nach müssen die Pigmente, die Sie in Ihre Augen einbringen lassen wollen, zertifiziert sein, oder wir würden sagen, sie müssen über ein ordnungsgemäßes Herstellungsverfahren verfügen und als Medizinprodukt gelten.

► Was kostet eine Keratopigmentierung?

Wenn Ihr Chirurg Ihnen einen Kostenvoranschlag oder eine Beratung für Ihre Keratopigmentierung anbietet, muss er Sie über die Marke, die Zertifizierung und die Erfolgsbilanz der Pigmente für Ihre Augen informieren. Es müssen medizinische Pigmente sein, sie müssen zuverlässig sein, sie müssen eine stabile Farbe haben, die Ihnen gefällt.

Im Jahr 2024 scheint es nur noch eine einzige zuverlässige Marke zu geben, die zertifiziert und unabhängig von Kliniken ist (medizinische Tätowierpigmente, die speziell für die Änderung der Augenfarbe und für verschiedene Chirurgen hergestellt werden).

Da es nur wenige Kliniken auf der Welt gibt, die die richtige Keratopigmentierungstechnik anbieten, werden wir Sie beraten und Ihnen helfen, die richtige zu finden.

 

______________________________________________________________

Aktualisiert im Juni 2024: Zusammenarbeit mit Doctor di Natale Dr Renato De Natale / Dr Theodore Hojabr

Zum Thema Augenfarbveränderung und Keratopigmentierung:

Was ist Keratopigmentierung?

Was ist das beste Verfahren, um die Augenfarbe zu ändern?

Ist eine Operation zur Änderung der Augenfarbe das Richtige für mich?

Ist Keratopigmentierung ein sicheres Verfahren?

Verfügt die Keratopigmentierungstechnik über ein genehmigtes Protokoll?

Was sind die wichtigsten Gesamtkosten einer Keratopigmentierung?

Keratopigmentierung Vorher-Nachher-Fotos

Videos zum Keratopigmentierungsverfahren

2024 Quellen zur Keratopigmentierung:

keratopigmentation.fr

keratopigmentierung.de

keratopigmentation.org

cheratopigmentazione.org

queratopigmentacion.com

ceratopigmentacao.com